From: Der Tagesspiegel <newsletter@newsletter.tagesspiegel.de>
Date: Sat, 30 Mar 2013 17:00:45 +0100 (CET)
Subject: Tagesspiegel-Newsletter: Empfehlung der Redaktion

Tagesspiegel Newsletter
Sollte diese E-Mail nicht korrekt angezeigt werden, klicken Sie bitte hier.
Ein Osterfest, zum Lesen und Rätseln wie gemacht

Liebe Leserinnen und Leser

Vom Eise befreit sind wir immer noch nicht. Obwohl der Osterspaziergang schon ansteht. Für uns Zeitungsmacher, print wie online, wir geben es zu, ist schlechtes Wetter eigentlich gutes Wetter. Denn dann wird naturgemäß mehr gelesen. Dazu machen wir Ihnen mit unserer Osterausgabe ein Angebot, das Sie kaum ablehnen können - nicht nur wetterbedingt.

Das fängt schon an mit dem Leitartikel meiner Kollegin Claudia Keller, die für einen gelassen bescheidenen Lebensstil über die Fastenzeit hinaus plädiert. Und siehe: Im Interview ruft der Erzbischof von Berlin, Rainer Maria Woelki, die katholische Kirche in Deutschland auf, sich kritischer mit dem eigenen Reichtum auseinanderzusetzen. „Wo wir als Kirche – wie in Deutschland – Vermögen, Gebäude und Grundstücke besitzen, dürfen sie nur dazu dienen, unseren Auftrag wahrzunehmen, und dazu gehört die Sorge um sozial benachteiligte Menschen“, sagt Kardinal Woelki. Mit seiner Forderung nach einer „armen Kirche für die Armen“ störe und verunsichere der neue Papst Franziskus „in einem guten Sinne".

Ganz so entspannt wie bei Pater Götz dürfte es aber nicht überall zugehen. Er ist Eremit und hat eine Lebensaufgabe: Beten. Wolfgang Prosinger hat den frommen Einsiedler für "Die Reportage" auf dem Berg Sion, einer Anhöhe über dem Rhein bei Koblenz, besucht.

Einen deutlich profaneren Osterspaziergang hat Bernd Matthies unternommen: Über den Kurfürstendamm oder besser das, was derzeit zwischen Baustellen und Abdeckplanen von ihm übrigbleibt. Das ist nicht immer schön, aber ein deutliches Zeichen des Aufbruchs.

Und das ist natürlich längst nicht alles, vor allem habe ich noch gar nicht den Tagesspiegel-Klassiker erwähnt, der auch diese Osterausgabe wieder schmückt: Das biographische Osterrätsel. Zehn Persönlichkeiten gilt es anhand ihrer Lebensläufe zu erraten. Sie alle sind in Berlin präsent – und geben Straßen ihren Namen

Viel Spaß beim Lesen und Rätseln! Einen kleinen Spaziergang durch Schnee und Kälte können Sie sich ja dann auch noch gönnen.

Frohe Ostergrüße,

Markus Hesselmann

Redaktionsleiter Online

Berlin, 30. März 2013
Empfehlung der Redaktion
ARMUTS- UND REICHTUMSBERICHT
Woelki: Kirche muss sich kritischer mit eigenem Reichtum befassen
Der Berliner Erzbischof, Kardinal Rainer Maria Woelki, hat eine stärkere Besteuerung von Vermögen gefordert. Auch die katholische Kirche solle sich nach Woelki kritischer mit dem eigenen Reichtum auseinandersetzen. mehr ...
STEUERFLUCHT
Zyperns "Geschäftsmodell" floriert wie nie zuvor
Geld zu verstecken, ist nicht nur für Zypern ein lukratives Geschäftsmodell. Die USA wollen jetzt hart dagegen vorgehen – dem wird sich auch die EU nicht verschließen können. Wie funktioniert die Steuerflucht? mehr ...
FOTOSTRECKE
Wannsee: Anbaden bei Winterwetter
Von wegen frohe Ostern: Im Strandbad Wannsee gab es einen frostigen Saisonstart. Hartgesottene gingen am Karfreitag eisbaden. Es gibt neuen Schnee in Berlin - und das Winterwetter bleibt der Stadt auch erst einmal erhalten. mehr ...
IN EIGENER SACHE
"Best of Berlin" per App entdecken
Wo finde ich aufregende Restaurants? Wo überraschen mich kulinarische Genüsse? Mit der neuen Best-of-Berlin-App haben Sie den Überblick. Auch darüber, wo es das leckerste Frühstück und die besten Spielplätze der Stadt gibt! mehr ...
TACHELES BEKOMMT NEUEN STANDORT
Künstler planen Ateliers am Nordbahnhof
Die Macher des Kunsthauses Tacheles planen eine neue Heimat: ein buntes Dorf mit mobilen Ateliers und Werkstätten am Nordbahnhof. mehr ...
NEUE APP
Eine Zeitung für alle Plattformen
Das Online-Angebot des Tagesspiegel gibt es nun auch für Windows Phone 8. mehr ...
ICH BIN EIN BERLINER (16)
„Ich bin’s, der alte Hase“
Nach der Wende gaben viele West-Berliner Kaninchenzüchter das Züchten auf. Nicht so Manfred Möglich - die Liebe zu den Tieren liegt bei ihm in der Familie. In unserer Serie "Ich bin ein Berliner" erzählt er, was er am Leben in der Hauptstadt schätzt. mehr ...
IN EIGENER SACHE
Die Tagesspiegel App für iPhone und iPad
Mit der Tagesspiegel App für iPhone und iPad haben Sie überall bequem Zugriff auf sämtliche Inhalte der gedruckten Zeitung und unsere exklusiven Online-Inhalte von Tagesspiegel.de. mehr ...
Aktuell auf Tagesspiegel.de
NEUE GEMEINSAME ASYLPOLITIK
Europa muss den Flüchtlingen helfen
Die EU hat ein neues gemeinsames Asylsystem beschlossen. Das ist richtig, auch wenn es nicht weit genug geht. Denn Europa muss das Versprechen einhalten, dass es Menschen von außen Schutz bietet, wenn diese um Hilfe bitten. mehr ...
GESCHÄNDETE MAHNMALE IN BERLIN
Erneut Stolpersteine beschmiert
Erneut sind in der Nacht zu Sonnabend Stolpersteine in Friedenau mit schwarzer Farbe beschmiert worden, nur wenige hundert Meter von den Schmierereien der vorherigen Nacht entfernt. Ein Zusammenhang gilt daher als wahrscheinlich. mehr ...
ZUWANDERUNG
Berlin wächst um 40 000 Menschen im Jahr
Berlin wächst und wächst. Skeptiker befürchten Armutswanderung, doch das stimmt nur bedingt. Und die meisten Neuberliner ziehen nicht in die Szenebezirke. mehr ...
KENIA
Gericht bestätigt Wahlergebnis: Kenyatta wird Präsident
Schlussstrich unter der Präsidentschaftswahl in Kenia: Das oberste Gericht bestätigte das Wahlergebnis. Präsident wird Vizepremier Kenyatta, der vor dem internationalen Gerichtshof der Verletzung der Menschenrechte beschuldigt wird. mehr ...
EURO-ZONE
Europa gerät ins Schlingern
Die Lage in der Euro-Zone will sich einfach nicht entspannen: Italien findet keine Regierung, Frankreich macht noch mehr Schulden – und Hollande kritisiert Merkel. mehr ...
HERTHA - BOCHUM 2:0
Hertha siegt souverän gegen den VfL
Der nächste Schritt Richtung Bundesliga ist geschafft: Hertha schlägt zu Hause den VfL Bochum mit 2:0 und übernimmt wieder die Tabellenführung. Für die Gäste aus dem Ruhrgebiet rücken dagegen die Abstiegsränge immer näher. mehr ...
KEIN RÜCKTRITT IN DER REGIERUNGSKRISE
Napolitano weist Spekulationen der Medien zurück
Nach dem abermaligen Scheitern der Regierungsbildung in Italien spekulierten die Medien über einen möglichen Rücktritt von Präsident Napolitano. Diese wies der Staatschef nun zurück. mehr ...
JUPP HEYNCKES
Die Leichtigkeit des Abschieds
Am Samstagabend könnte der FC Bayern Deutscher Meister werden. Und am Ende auch den DFB-Pokal und die Champions League gewinnen. Doch der Mann, dem der Verein diese spektakuläre Saison verdankt, muss gehen: Trainer Jupp Heynckes. mehr ...
NACH AUSRUFUNG DES „KRIEGSZUSTANDS“ DURCH NORDKOREA
Russische Regierung mahnt Zurückhaltung an
Nordkorea heizt die Spannungen auf der koreanischen Halbinsel weiter an. Jetzt ruft Pjöngjang den „Kriegszustand“ mit Südkorea aus. Formal betrachtet, befinden sich beide Staaten seit dem Ende ihres Bruderkriegs in den 50er Jahren ohnehin noch immer im Kriegszustand. mehr ...
WOHNUNGSMANGEL IN BERLIN
Baut alles zu!
Es fehlen Wohnungen, da sind sich in Berlin alle einig. Sollen aber welche entstehen, regt sich immer wieder Protest. Wer sich daran beteiligt, gibt vor, am Allgemeinwohl interessiert zu sein. Die Wahrheit: Bereits-Berliner diskriminieren die Zuzügler. Deshalb mehr Bauen! mehr ...
Verlag der Tagesspiegel GmbH
Askanischer Platz 3, 10963 Berlin
Geschäftsführung: Florian Kranefuß
Amtsgericht Charlottenburg HRB 43850
Haben Sie Anregungen oder Fragen an die Redaktion?
E-Mail: online.redaktion@tagesspiegel.de

Wollen Sie eine Anzeige im Newsletter schalten?
E-Mail: urban@tagesspiegel.de

Wollen Sie unsere RSS-Feeds abonnieren?
«Hier» finden Sie unseren RSS-Feed.

Haben Sie Fragen zu einem Tagesspiegel Print-Abo?
E-Mail: vertrieb@tagesspiegel.de

Möchten Sie unseren Newsletter abbestellen?
«Hier» um diesen Newsletter abzubestellen

<
33434/34953
>
© 2009 - 2021 megahaus.eu