From: Der Tagesspiegel <newsletter@newsletter.tagesspiegel.de>
Date: Fri, 1 Feb 2013 17:01:03 +0100 (CET)
Subject: Tagesspiegel-Newsletter: Empfehlung der Redaktion

Tagesspiegel Newsletter
Sollte diese E-Mail nicht korrekt angezeigt werden, klicken Sie bitte hier.
Filmstadt Berlin

Liebe Leserinnen und Leser

In Berlin werden immer mehr Filme gedreht, die Filmstadt Berlin macht sich - nicht nur für die in der kommenden Woche beginnenden Berlinale. 23,9 Millionen Euro vergab das Medienboard Berlin-Brandenburg im Jahr 2012 an 269 Projekte - im Ländervergleich ist das Spitze. Und weil Berlin ein attraktiver Drehort und regionale Förderung meist an die Bedingung geknüpft ist, auch in der Region zu drehen, sieht man sie eben immer wieder: die Filmteams in den Straßen von Berlin.

Doch wer genau darf da was drehen? Und wer entscheidet darüber, wer wofür die für deutsche Produktionen lebensnotwendige Filmförderung erhält? Auf der Doppelseite unserer Samstagsbeilage "Mehr Berlin" porträtieren wir in dieser Woche die Filmszene der Stadt: Wer ist etabliert? Wer will es werden? Und was ist für Berlin eigentlich wichtiger - Blockbuster hervorzubringen oder preisverdächtige Wettbewerbsfilme?

Natürlich ist das wie jede Woche nicht alles, was wir Ihnen auf unseren "Vier Seiten Kunst, Politik und Stadtgefühl" bieten: Im Kommentar fordert Annette Kögel eine engagiertere Inklusionspolitik, der Künstler Raphael Danke zeigt erstaunliche Effekte, die entstehen, wenn man Zeitungs- und Magazinseiten ins Gegenlicht hält. Und unser fiktiver Redaktionspraktikant Cedric zu Guttenberg war mit Dackel Taxi beim Blutspenden. Das alles und noch mehr morgen in Mehr Berlin.

Ihr

Johannes Schneider

Redaktion Kultur/Mehr Berlin

Berlin, 01. Februar 2013
Empfehlung der Redaktion
FILMREIFE ZAHLEN
Was die Berlinale der Berliner Wirtschaft bringt
Bevor der rote Teppich ausgerollt wird, bedanken sich die Gastgeber der Berlinale schon mal im Voraus bei Stars und Besuchern des Filmfestivals. Denn für die Berliner Wirtschaft ist die Berlinale wie ein vorgezogener Frühlingsanfang. mehr ...
BERLINER CHRONIK DER MACHTERGREIFUNG
Sally Rehfisch ist tot
Am 30. Januar 1933 wird Adolf Hitler Reichskanzler. Deutschland stürzt in die Diktatur. Berlin hat noch einen Kater vom Presseball, die Polizei jagt die BVG-Räuber – und friert bei minus 11 Grad. Und in einem Warenhaus in Neukölln wird getrauert. Die letzten 48 Stunden der Republik. Eine Chronik. mehr ...
BERLINER CLUBKULTUR
Könige der Nacht
Gema-Gerede, Clubsterben. Es muss einfach mal wieder überprüft werden, was im Nachtleben Berlins noch los ist. Wer könnte das besser als drei Männer, die dreißig Jahre Ausgehkultur erlebt haben. Ein Trip. mehr ...
KOLUMNE "ICH HABE VERSTANDEN"
Sexismus-Debatte: Der Ton macht die Musik
In der Sexismus-Debatte hört man vor allem von älteren Männern immer wieder: „Man wird doch wohl noch flirten dürfen.“ Niemand behauptet, dass man das nicht mehr darf, meint Kolumnist Matthias Kalle, nur: Der Ton macht die Musik. mehr ...
Aktuell auf Tagesspiegel.de
ANSCHLAG IN ANKARA
Türkische Linksextremisten unter Verdacht
Zwei Menschen wurden am Freitag bei einem Bombenanschlag vor der US-Botschaft in Ankara getötet. Die türkische Regierung geht mittlerweile von einem linksextremen Hintergrund aus. Es ist nicht das erste Mal, dass die vermutlichen Täter zugeschlagen haben. mehr ...
KONZEPT FÜR DEN GROSSFLUGHAFEN
Berliner Wirtschaft fordert schon jetzt den BER-Ausbau
Noch bevor der Flughafen BER überhaupt eröffnet ist, fordert die Berliner Wirtschaft bereits den Ausbau. Es wird unter anderem befürchtet, dass sich im Hauptterminal nach dem jetzigen Konzept Passagiere ins Gehege kommen. mehr ...
PROZESS UM DEN TOD VON FRIEDHELM SODENKAMP
Lebenslang für Mord auf der Fischerinsel
Im November 2008 erschoss Adam M. den Immobilienmakler Friedhelm Sodenkamp. Nun hat das Landgericht den Angeklagten verurteilt. Der Richter sprach von einem "grobmotorisch vorgehenden Killer". mehr ...
GESETZESENTWURF
Krankenhäuser ermöglichen Frauen anonyme Geburten
Viele Krankenhäuser ermöglichen Frauen in Not anonyme Geburten. Das ist illegal, wird aber geduldet. Jetzt gibt es einen Gesetzentwurf, der diese Angebote regeln soll. mehr ...
MERKELS KOALITION
Ein Blutsauger und ein Wirt
Merkel genießt tolle Umfragewerte, die erneute Kür zur Kanzlerin im Herbst ist aber noch lange nicht gesichert. Auch deshalb, weil die Koalition aus CDU, CSU und FDP nervt. Die Bundestagswahl ist aber das einzige, das sie noch zusammenhält. mehr ...
VERNACHLÄSSIGTE KINDER
Keine Entschuldigung mehr fürs Wegsehen
Das Netzwerk Kinderschutz hat Berlin für die Nöte der Jüngsten sensibilisiert, fürs Wegsehen gibt es keine Entschuldigung mehr. Doch trotz Finanznot muss es dichter werden, denn die Fallzahlen sind zu hoch. mehr ...
KEKS-DIEBSTAHL
Wahres Krümelmonster findet Erpresserversuch gar nicht witzig
Der Täter der Bahlsen-Aktion, der sich als "Krümelmonster" ausgibt, hat sich bisher nicht gemeldet. Das wahre Krümelmonster aber meldet sich nun zu Wort und: Es ist mächtig sauer. mehr ...
TOYOTA AVENSIS DIESEL IM TEST
Kombi-Ansatz auf japanisch
Die automobile Mittelklasse ist in Deutschland schwieriges Terrain für Importeure. Volkswagen, Audi, BMW und Mercedes haben das Segment fest im Griff. Der Toyota Avensis hat sich aber bisher ganz gut behauptet. Und das fast untypisch für einen Japaner ganz ohne Hybrid. Wir haben mal im Alltag überprüft, warum das so ist. mehr ...
IRRER KLICK-WAHNSINN!
Sarrazin bestätigt: Hitler hatte Sex mit Muslimen
Eine Studie der International Business School of Grevenbroich hat die potenziell "klickträchtigste" Überschrift auf Online-Nachrichtenportalen in Deutschland ermittelt. Unklar war bis jetzt, wie man sie dort tatsächlich anbringen könnte. mehr ...
FOTOSTRECKE
Maschmeyer fordert Sondersteuer auf Luxusartikel.
Der umstrittene Ex-AWD-Chef hält das für einen guten Vorschlag zur Umverteilung. Und weiteres aus der Welt der Stars und Sternchen lesen Sie hier. mehr ...
Verlag der Tagesspiegel GmbH
Askanischer Platz 3, 10963 Berlin
Geschäftsführung: Florian Kranefuß
Amtsgericht Charlottenburg HRB 43850
Haben Sie Anregungen oder Fragen an die Redaktion?
E-Mail: online.redaktion@tagesspiegel.de

Wollen Sie eine Anzeige im Newsletter schalten?
E-Mail: urban@tagesspiegel.de

Wollen Sie unsere RSS-Feeds abonnieren?
«Hier» finden Sie unseren RSS-Feed.

Haben Sie Fragen zu einem Tagesspiegel Print-Abo?
E-Mail: vertrieb@tagesspiegel.de

Möchten Sie unseren Newsletter abbestellen?
«Hier» um diesen Newsletter abzubestellen

<
32867/35031
>
© 2009 - 2021 megahaus.eu