From: ZDNet Daily Update <no-reply@zdnet.de>
Date: Mon, 14 Jan 2013 19:34:11 +0100
Subject: Facebook verlangt 100 Dollar für Nachricht an Mark Zuckerberg / Internet-Aktivist Aaron Swartz begeht Suizid / Google+ ve

Daily Update
 
Montag, 14. Januar 2013  

Internet-Aktivist Aaron Swartz begeht Suizid

Der 26-Jährige litt schon länger an Depressionen. Wegen angeblichen "Datendiebstahls" drohten ihm eine Millionengeldbuße sowie eine langjährige Haftstrafe. Seine Familie wirft der Staatsanwaltschaft und dem MIT Mitschuld an seinem Tod vor.

» mehr ...

Google+ verbessert Foto-Zoom

Das am 9. Januar eingeführte Zoomen funktionierte zunächst nicht bei hochauflösenden Formaten. Diese lassen sich via Picasa oder Android-Smartphone hochladen. Eine Geschwindigkeitsoptimierung könnte noch kommen. Bisher wird das Komplettbild heruntergeladen.

» mehr ...

Facebook verlangt 100 Dollar für Nachricht an Mark Zuckerberg

Das Social Network testet "extreme Preispunkte, um zu sehen, wie sich Spam herausfiltern lässt". Schon seit Dezember experimentiert Facebook mit bezahlten Mitteilungen. Für eine Gebühr ab einem Dollar sollen Nachrichten tatsächlich in der Inbox des Adressaten landen.

» mehr ...

Gartner: HP und Lenovo führen rückläufigen PC-Markt an

Weltweit schrumpfen die Verkäufe im vierten Quartal 2012 um 4,9 Prozent auf 90,3 Millionen. In EMEA beträgt der Rückgang sogar 9,6 Prozent. Neben Lenovo zählt Asus zu den Gewinnern in einem schwierigen Marktumfeld.

» mehr ...

ANZEIGE
Web-Conferencing vs. Unified Communications

Erfahren Sie in diesem Whitepaper, worin sich Web-Conferencing und Unified Communications unterscheiden, welche Technik für effiziente Kommunikation und Zusammenarbeit nötig ist, und wie man Kostenfallen vermeidet.

Erfahren Sie mehr darüber in diesem Whitepaper
Michael-Jackson-Hacker verurteilt

Sie hatten 2011 unveröffentlichtes Material von Sony-Servern heruntergeladen. Nun müssen sie 100 Stunden Sozialdienst leisten. Eine sechsmonatige Haftstrafe wurde zur Bewährung ausgesetzt.

» mehr ...

Rund eine Million Raspberry Pi verkauft

Einer von zwei Distributoren hat 500.000 abgesetzt. Vom anderen liegen noch keine aktuellen Zahlen vor. Eine Version in einem transparenten Gehäuse ist derzeit für knapp 38 Euro erhältlich. Die Foundation und der Händler Element 14 haben auch ihren Vertrag erneuert.

» mehr ...

Samsung verkauft über 100 Millionen Galaxy-S-Smartphones

Erfolgreichstes Modell der Reihe ist das aktuelle Galaxy S III mit über 40 Millionen verkauften Einheiten. Pro Tag setzt Samsung davon angeblich 190.000 Stück ab. Die Zahlen geben allerdings ausgelieferte Geräte an Händler und nicht an Endkunden wieder.

» mehr ...

ANZEIGE
In vier Schritten Compliance-Prozesse automatisieren und Risiken minimieren

Ihr Unternehmen kann es sich nicht leisten, gegen Vorschriften, Gesetze, Lizenz- und Datenschutzbestimmungen sowie interne Richtlinien zu verstoßen.

Informieren Sie sich über das mehrstufige Konzept zur Compliance-Automatisierung, das die drei Arten der Compliance abdeckt: Einhaltung rechtlicher, geschäftlicher und unternehmensinterner Vorgaben. Erfahren Sie, wie Ihr Unternehmen hohe Kosten infolge nicht eingehaltener Compliance vermeiden kann.

Erfahren Sie mehr darüber in diesem Whitepaper.
Schwache Nachfrage: Apple halbiert Display-Bestellungen für iPhone 5

Quellen des Wall Street Journal zufolge hat es auch die Orderzahl für andere Komponenten deutlich reduziert. Ein UBS-Analyst rechnete schon im Dezember mit sinkenden Verkäufen. Android-Hersteller üben vermehrt Druck auf den einstigen Branchenprimus aus.

» mehr ...

Nokia-Strategie 2013: bessere Kameras, attraktivere Preise

Vizepräsident Chris Weber verspricht lichtstärkere Linsen und leistungsstärkere Algorithmen in Lumia-Smartphones. Zusätzliche Modelle sollen neue Preispunkte bedienen. High-End-Technik wird allerdings weiter nur zu gehobenen Preisen angeboten werden.

» mehr ...

Microsoft kündigt für heute außerplanmäßigen Patch für Internet Explorer an

Wahrscheinlich schließt er die Ende Dezember entdeckte Zero-Day-Lücke in älteren Versionen des Browsers. Microsoft stuft das Update als "kritisch" ein und empfiehlt die sofortige Installation. Es ersetzt das provisorische Fix-it-Tool.

» mehr ...

HP-CEO Meg Whitman verdiente letztes Jahr 15,4 Millionen Dollar

Ihr eigentliches Gehalt beträgt nur einen symbolischen Dollar. Allerdings erhielt sie einen leistungsbezogenen Bonus von 1,7 Millionen Dollar. Hinzu kommen Aktienoptionen im Gesamtwert von über 13 Millionen Dollar.

» mehr ...

Erneut Proteste bei Apple-Lieferant in China

Foxconn räumt Probleme bei einem seiner Zulieferer ein. Das Unternehmen fertigt angeblich Anschlussstecker für Apples iPhone. Arbeitsschützern zufolge demonstrierten mehr als tausend Angestellte für höhere Löhne und bessere Arbeitsbedingungen.

» mehr ...

Oracle schließt Zero-Day-Lücke in Java 7

Das außerplanmäßige Update beseitigt insgesamt zwei Schwachstellen. Das davon ausgehende Risiko stuft Oracle in beiden Fällen als "kritisch" ein. Mit der Aktualisierung erhöht sich generell die Sicherheitsstufe für Java-Applets.

» mehr ...

Jailbreak-Tool für Windows RT erhältlich

Die Stapeldatei basiert auf dem von clrokr entdeckten Exploit. Sie muss bei jedem Start eines RT-Geräts neu ausgeführt werden. Der Hacker Netham45 bietet auch ein Tool an, mit dem sich bestimmte Anwendungen für Windows RT neu kompilieren lassen.

» mehr ...

Kodak darf seine Patente an Apple und Google verkaufen

Der zuständige Insolvenzrichter Allan Gropper genehmigt das Geschäft. Vom Ergebnis der Auktion ist er allerdings enttäuscht. Statt der von Kodak erhofften 2 Milliarden Dollar brachten die Schutzrechte nur 525 Millionen Dollar ein.

» mehr ...

Microsoft beantragt Patent auf “unauffälligen” Smartphone-Modus

Er beschränkt die Bildschirminformationen auf ein Minimum. Dadurch kann das Display-Leuchten auch in dunklen Umgebungen nicht stören. Gedacht ist an eine diskrete Nutzung, die über Deaktivierung eingehender Anrufe und SMS hinausgeht.

» mehr ...

Wikimedia startet Online-Reiseführer “Wikivoyage”

Am 15. Januar soll das Projekt die Betaphase verlassen. Schon jetzt finden sich in der deutschsprachigen Ausgabe über 12.000 Artikel zu Reisezielen und -themen. Nutzer erhalten dort auch Empfehlungen zu Restaurants, Hotels oder Nachtleben.

» mehr ...

Hier anmelden für weitere kostenlose Newsletter von ZDNet.de

Klicken Sie hier um zukünftig keine Mailings von ZDNet.de-Partnern zu erhalten.

Für allgemeine Rückfragen zu diesem Newsletter kontaktieren Sie uns bitte über unser Kontakt-Formular.

Copyright 2013 NetMediaInteractive GmbH. Alle Rechte vorbehalten.
Sitz: München | Rechtsform: GmbH | Registergericht: München, HRB 92283
Geschäftsführer: Dominique Busso

Impressum | Kontakt | Datenschutz

var IVW="http://zdnet.ivwbox.de/cgi-bin/ivw/NP/zdnet/newsletter/daily_udpate/;" + Math.random() + "/"; document.write("");

<
32666/34897
>
© 2009 - 2021 megahaus.eu