From: Der Tagesspiegel <newsletter@newsletter.tagesspiegel.de>
Date: Fri, 9 Nov 2012 17:01:46 +0100 (CET)
Subject: Tagesspiegel-Newsletter: Empfehlung der Redaktion

Tagesspiegel Newsletter
Sollte diese E-Mail nicht korrekt angezeigt werden, klicken Sie bitte hier.
Mehr Berlin

Liebe Leserinnen und Leser

von wo sind Sie eigentlich zugereist? Wir fragen so frech, weil nur ein Viertel der aktuell 3,5 Millionen Berliner auch in dieser Stadt geboren ist. Seit jeher geben Zugezogene hier den Ton an - und werden irgendwenn selbst zu Ureinwohnern. In unserer Samstagsbeilage "Mehr Berlin" machen wir uns auf die Suche nach dem Berlin-spezifischen Charakter - inklusive Selbst-Test, der Ihnen dabei hilft zu entscheiden, welcher Berlin-Typ Sie sind.

Dazu passt die Kunstaktion der Berlinerin Cornelia Schmidt-Bleek, die die erste Seite der aktuellen "Mehr Berlin"-Ausgabe gekapert hat - und sie in eine authentische Titelseite der US-Kleinstadtzeitung "The Berlin Daily Sun" verwandelt. Wir sind schließlich nicht allein auf der Welt. Und Berliner nicht nur Ein- sondern auch Auswanderer.

Ansonsten hat unser Kolumnist, Redaktionspraktikant Cedric zu Guttenberg, jetzt einen eigenen Facebook-Auftritt! In seinem neuesten Abenteuer erfreuen er und sein Jungdackel Taxi sich am wachsenden Baumbestand der Stadt. Und: Hoch das Bein!

In einem Kommentar geht Hartmut Wewetzer sehr kritisch mit den Berliner Straßenbahnen ins Gericht ("Wider die gelbe Gefahr!"). Schließlich geht einer von zehn Berliner Verkehrstoten aufs Konto der Flüstertrams, dazu kommt fast alle zwei Tage ein Verletzter. Wäre es also vielleicht wirklich besser, die Bahnen würden im Depot ...

Ach, wissen Sie was? Das wollen Sie doch alles lieber selbst lesen! Entweder in unserer morgigen Printausgabe oder im ePaper unserer iPad- und iPhone-App bereits heute ab 19:30 Uhr.

Viel Spaß dabei wünscht

Jan Oberländer

Redaktion "Mehr Berlin"

 

Berlin, 09. November 2012
Empfehlung der Redaktion
DAS NEUE REGIME DER ORIGINALITÄT
Wir müssen kreativ sein
Der Künstler ist zum Rollenmodell der Spätmoderne geworden: Nichts wäre absurder, als heute unkreativ sein zu wollen. Doch der Zwang zur Originalität überfordert viele. mehr ...
MAUERFALL
Twittern aus der Vergangenheit
Was wäre, wenn es am Tag des Mauerfalls schon Twitter gegeben hätte? Das haben sich Mitarbeiter des MDR in Sachsen-Anhalt gefragt. Sieben von ihnen schlüpfen heute in die Rolle echter und erfundener Personen und twittern in Echtzeit deren Sicht auf die Ereignisse des 9. Novembers. Viele User lassen sich davon inspirieren. mehr ...
FOTOSTRECKE
Alltagslyrik aus der großen Stadt
Hier finden Sie die Gedichte, die Woche für Woche in unserer Samstagsbeilage "Mehr Berlin" erscheinen. mehr ...
IN EIGENER SACHE
Die Tagesspiegel App für iPhone und iPad
Mit der Tagesspiegel App für iPhone und iPad haben Sie überall bequem Zugriff auf sämtliche Inhalte der gedruckten Zeitung und unsere exklusiven Online-Inhalte von Tagesspiegel.de. mehr ...
Aktuell auf Tagesspiegel.de
BUNDESTAGSDEBATTE
Der Kanzlerkandidat wettert gegen das Betreuungsgeld
Peer Steinbrück findet ein neues Thema und attackiert das Betreuungsgeld, aber die Koalition wehrt sich. Auch mit Seitenhieben gegen Steinbrücks umstrittene Rede-Honorare. mehr ...
KOLUMNE "ICH HABE VERSTANDEN"
Tränen nach dem Sieg
Ist es ein Zeichen von Schwäche, wenn Männer weinen? Unser Kolumnist Matthias Kalle meint: Nicht unbedingt. Im Moment des Triumphs kann so eine Freudenträne auch Selbstbewusstsein demonstrieren. Den Trick sollte vielleicht auch ein deutscher Spitzenpolitiker mal versuchen. mehr ...
STOCKHOLM
Toter in Residenz von Schwedens Regierungschef
In der Residenz des schwedischen Ministerpräsidenten Fredrik Reinfeldt ist am Freitag ein Mann getötet worden. Einem Medienbericht zufolge erschoss sich ein Wachmann. mehr ...
HÖLZERNES FUNDAMENT
Schachern um den Schatz vom Schlossgrund
Rund 3000 Holzpfähle haben die Jahrhunderte in der Erde überdauert. Der Fund gehört jetzt einer Recyclingfirma – sehr zum Bedauern der Spendensammler. Damit ließe sich vielleicht viel Geld einwerben. mehr ...
REAKTION AUF KRIMINALITÄT
Mahnmal gegen Gewalt am Alexanderplatz geplant
Am Tatort des tödlichen Angriffs auf Jonny K. will die Giuseppe-Marcone-Stiftung eine Skulptur errichten. Die Idee stammt von den Angehörigen Marcones, der 2011 am Kaiserdamm auf der Flucht vor Schlägern gestorben war. mehr ...
Verlag der Tagesspiegel GmbH
Askanischer Platz 3, 10963 Berlin
Geschäftsführung: Oliver Finsterwalder
Amtsgericht Charlottenburg HRB 43850
Haben Sie Anregungen oder Fragen an die Redaktion?
E-Mail: online.redaktion@tagesspiegel.de

Wollen Sie eine Anzeige im Newsletter schalten?
E-Mail: urban@tagesspiegel.de

Wollen Sie unsere RSS-Feeds abonnieren?
«Hier» finden Sie unseren RSS-Feed.

Haben Sie Fragen zu einem Tagesspiegel Print-Abo?
E-Mail: vertrieb@tagesspiegel.de

Möchten Sie unseren Newsletter abbestellen?
«Hier» um diesen Newsletter abzubestellen

<
31998/34953
>
© 2009 - 2021 megahaus.eu