From: ZDNet Top-News <no-reply@zdnet.de>
Date: Sat, 18 Aug 2012 00:00:23 +0200
Subject: Windows 8 als 90-Tage-Testversion sowie über MSDN und Technet verfügbar

Top-News der Woche
 
Freitag, 17. August 2012  
Twitter verärgert Entwickler mit strikteren API-Richtlinien

Es will beispielsweise die Nutzerzahl auf 100.000 beschränken. Zudem sollen sich Drittentwickler-Apps jedes Mal authentifizieren, wenn sie auf die API zugreifen. "Twitters API hat mehr Regeln als Nordkorea", kommentiert ein aufgebrachter Entwickler.

» mehr ...

ANZEIGE
Server-Lösungen von Dell für mehr IT-Effizienz
Die zwölfte Generation der Dell-PowerEdge-Server nutzt alle neuen Funktionen der Intel® Xeon® Prozessoren der Produktfamilie E5. Der Vorteil für Unternehmen: Sie können größere Datenmengen verarbeiten, mehr Anwendungen unterstützen, die Komplexität der Infrastruktur abbauen und die IT-Effizienz steigern, ohne ihr Budget zusätzlich zu belasten.
Intel® Xeon® Prozessoren der Produktfamilien E5 sind für eine optimale Kombination aus Leistung, integrierter Funktionalität und Kosteneffizienz ausgelegt. Mit den integrierten I/O-Funktionen lassen sich Datenengpässe auflösen, die Betriebsabläufe straffen und die Agilität eines Unternehmens verbessern.
Jetzt im Dell Special mehr erfahren!
Intel, das Intel Logo und Intel® Xeon® sind Marken der Intel Corporation in den USA oder anderen Ländern. Andere Marken oder Produktnamen sind Eigentum der jeweiligen Inhaber.
Google ermöglicht inkrementelle Updates für Android-Apps

Statt bei einem Update die vollständige Anwendung erneut herunterzuladen, werden nun lediglich zusätzliche Daten abgerufen. Das schont den Bandbreiten- und Akkuverbrauch. Google hat die Funktion ohne Ankündigung eingeführt.

» mehr ...

Google-Forscher warnen vor weiter ungepatchten Zero-Day-Lücken in Adobe Reader

Ein großer Teil der Löcher steckt in der Linux-Version der PDF-Anwendung. Reader für Windows und Mac OS X sind aber auch betroffen. Sie ermöglichen das Einschleusen und Ausführen von Schadcode.

» mehr ...

Marketing-Manager der Telekom wird neuer Deutschland-Chef von Microsoft

Christian Illek wird Mitte September die Nachfolge von Ralph Haupter antreten, der mittlerweile Microsofts China-Geschäft leitet. Bis dahin führt weiterhin COO Jane Gilson die deutsche Niederlassung. Illek wird direkt an Jean-Philippe Courtouis, President Microsoft International, berichten.

» mehr ...

Samsung Serie 9: das ultraportable Premium-Notebook im Test

Samsungs 15-Zoll-Laptop ist gerade einmal 1,5 Zentimeter hoch und 1,6 Kilo schwer. Eine 128-GByte-SSD, eine Core-i5-CPU aus der neuen Ivy-Bridge-Generation und 8 GByte RAM sorgen für schnelles Booten und Arbeiten. Auf ein optisches Laufwerk müssen Nutzer verzichten.

» mehr ...

Ecuador gewährt Julian Assange politisches Asyl

Damit stellt sich das südamerikanische Land offen gegen die britische Regierung. Diese will den Wikileaks-Gründer an Schweden ausliefern, wo er sich wegen angeblicher Sexualdelikte verantworten muss. Assange befürchtet, von dort an die USA überstellt zu werden.

» mehr ...

Windows 8 als 90-Tage-Testversion sowie über MSDN und Technet verfügbar

Die "Evaluation Edition" von Windows 8 Enterprise richtet sich an Anwendungsentwickler und Administratoren. Sie enthält keinen technischen Support. Auch ein späteres Upgrade auf eine Kaufversion ist nicht möglich.

» mehr ...

Toshiba bringt USB-3.0-Festplatten mit bis zu 3 TByte Kapazität

Die 3,5-Zoll-Modelle der Reihe "Stor.e Canvio Desktop" ergänzen die bisher erhältlichen 2,5-Zoll-Varianten "Stor.e Canvio". Sie sind auch mit 1 und 2 TByte erhältlich. Für September kündigt Toshiba zudem ein SSD-Upgrade-Kit für Notebooks und PCs an.

» mehr ...

Galerie: Die Statistiken des Monats

"Groupon-Aktie stürzt trotz erstem Netto-Quartalsgewinn ab", "LinkedIn sticht Facebook beim Umsatzwachstum aus" und "Facebook-Aktie erreicht neuen Tiefstand", so lauten die Schlagzeilen der vergangenen Tage. Weitere interessante Statistiken des Monats präsentiert ZDNet in Zusammenarbeit mit Statisa im kompakten Überblick.

» mehr ...

Lizenzgebühren: Apple forderte 2010 von Samsung 40 Dollar je Tablet

Die Koreaner sollten zudem 30 Dollar je Smartphone bezahlen. Ein gegenseitiges Lizenzabkommen hätte Samsung einen Rabatt von 20 Prozent eingebracht. Allein für 2010 errechnete Apple eine Lizenzsumme von 250 Millionen Dollar.

» mehr ...

Hier anmelden für weitere kostenlose Newsletter von ZDNet.de

Klicken Sie hier um zukünftig keine Mailings von ZDNet.de-Partnern zu erhalten.

Für allgemeine Rückfragen zu diesem Newsletter kontaktieren Sie uns bitte über unser Kontakt-Formular.

Copyright 2012 NetMediaInteractive GmbH. Alle Rechte vorbehalten.
Sitz: München | Rechtsform: GmbH | Registergericht: München, HRB 92283
Geschäftsführer: Dominique Busso

Impressum | Kontakt | Datenschutz

var IVW="http://zdnet.ivwbox.de/cgi-bin/ivw/NP/zdnet/newsletter/news_weekly/;" + Math.random() + "/"; document.write("");

<
31098/35031
>
© 2009 - 2021 megahaus.eu