From: ZDNet Daily Update <daily-update@newsletters.zdnet.de>
Date: Thu, 12 Jan 2012 01:10:53 +0800
Subject: Multiboot über USB: nur ein Stick für Windows und Linux

 Daily Update | Newsletter | ZDNet.de


ANZEIGE









Online lesen 11.01.2012







Thema des Tages



Multiboot über USB: nur ein Stick für Windows und Linux Mit einem Boot-Stick lässt sich normalerweise genau eine Windows-Version installieren. ZDNet zeigt einen einfachen Weg auf, wie man mehrere Windows- und Linux-Betriebssysteme auf einem einzigen USB-Medium zum Setup bereithält. » mehr ...







ANZEIGE










Download-Tipp des Tages



Adobe Reader X 10.1.2 Kostenfreies Standard-Tool zum Lesen von PDF-Dateien
Hersteller: Adobe Systems ZDNet-Bewertung:    Leser-Bewertung: Betriebssysteme:    Windows 2000, Windows XP, Windows 2003 Server, Windows Vista, Windows 7 Sprache: deutsch Lizenz: Freeware Größe: 51,121 MByte







News


Adobe benennt iPhone-Foto-Editor Carousel in Revel um "Carousel passt nicht zur langfristigen Vision." Revel soll eine weitere Plattform mit mehreren Anwendungen werden. Neu in Version 1.1 sind Auto-Import von iPhone-Bildern und Flickr-Export. » mehr ...



Mozilla plant eine Enterprise-Version von Firefox pro Jahr Die Entscheidung für das Extended Support Release (ESR) ist gefallen. Der kommende Firefox 10 soll als Basis für die erste Version dienen. Für das ESR gibt es ein Jahr lang Sicherheitsupdates, aber keine grundlegend neue Funktionen. » mehr ...



Amazon plant Streaming-Angebot auf Basis von Ultraviolet Das von einigen großen Hollywood-Studios konzipierte System umfasst einen Kopierschutz, um Missbrauch zu verhindern. Als Hardwarepartner hat man Samsung gewonnen. Seine Blu-ray-Player werden 2012 Ultraviolet unterstützen. » mehr ...









ANZEIGE Speaker für Ihr Event Unverbindlich und kostenlos Vorschläge für empfohlene Redner für Ihr Event anfordern!
» mehr Informationen WHU Master of Science Join Germany’s best Master in Management Program! (Financial Times Ranking 2011)
» mehr Informationen














CES: Lenovo zeigt erstes Smartphone mit Intels Medfield-Chip Das K800 startet im zweiten Quartal - allerdings nur in China. Das Android-4.0-Gerät kommt mit 1,6 GHz-Prozessor, 4,5-Zoll-Display, 8-Megapixel-Kamera und Android 4.0. Intel selbst hat ein Smartphone-Referenzdesign mit Z2460-CPU vorgestellt. » mehr ...



Twitter kritisiert stärker personalisierte Google-Suche Twitters Chefjustiziar spricht von einem "schlechten Tag für das Internet". Der Mikroblog befürchtet offenbar, dass Neuigkeiten aus Tweets in den Hintergrund geraten. Google will über eine Integration in die persönlichen Suchergebnisse verhandeln. » mehr ...



Facebook integriert Werbung in normalen Newsfeed Anzeigen werden als "featured" gekennzeichnet. Sie erreichen nur jene Facebook-Mitglieder, mit denen das Posting ursprünglich geteilt wurde. Unterbinden können Nutzer die Funktion nicht. » mehr ...



Motorola nutzt künftig Intel-Chips in Android-Geräten Beide haben eine Partnerschaft mit mehrjähriger Laufzeit geschlossen. CEO Sanjay Jah ist nach eigener Aussage von Intels 3D-Transistortechnik fasziniert. "Nach meinem Wissensstand bewegen sie sich in die richtige Richtung." » mehr ...



Dell steigt Ende des Jahres wieder in den Tablet-Markt ein Zumindest in den USA ist das Experiment mit Android vorerst gestoppt. Noch 2012 soll es aber ein größeres Comeback geben. Neben Android kommt auch Windows 8 als Betriebssystem in Frage. » mehr ...



Samsung kündigt Ultrabook-Reihe mit 13,3-Zoll-Display an Die Modelle der "Serie 5 Ultra" kommen wahlweise mit Core-i5- oder Core-i7-CPU von Intel und bis zu 8 GByte RAM. Zur Ausstattung zählen 500-GByte-Festplatte, USB 3.0, HDMI, Webcam und Kartenleser. Der Einstiegspreis beträgt 799 Euro. » mehr ...



CES: Lenovo präsentiert Ultrabook "Yoga" mit Touchscreen Es lässt sich um 360 Grad nach hinten falten und so als Tablet nutzen. Außerdem präsentiert Lenovo das All-in-One-System A720 sowie vier neue Notebooks: die "Ultra-Laptops" U310 und U410 sowie die "Mini-Notebooks" S200 und S206. » mehr ...



Microsoft verklagt chinesische Computerhändler wegen Softwarepiraterie Es sind die ersten Verfahren gegen chinesische Einzelhändler. Filialen zweier Handelsketten in Peking und Schanghai sollen PCs mit Raubkopien von Windows und Office verkauft haben. Die Klagen will Microsoft als Warnung für andere Händler verstanden wissen. » mehr ...



Apple bestätigt Anobit-Übernahme Der erste Zukauf unter Tim Cook ist amtlich. Den von Zeitungen genannten Betrag von annähernd 500 Millionen Dollar bestätigt Apple nicht. Anobit ist auf Flashspeicher und digitale Signalprozessoren spezialisiert. » mehr ...



US-Behörde untersuchen angebliche Hintertür in Handys von Apple, Nokia und RIM Es geht um abgefangene E-Mails der US-China Economic and Security Review Commission. Apple weist die Anschuldigungen zurück. RIM bestätigt lediglich technische Einrichtungen für rechtmäßige Abhörmaßnahmen. » mehr ...



Kodak verklagt Apple und HTC wegen Kamerapatenten Es geht um insgesamt fünf Schutzrechte. Sie beschreiben unter anderem Verfahren zur Übertragung von Fotos. Kodak fordert einen fairen Ausgleich für die Nutzung seiner Schutzrechte. » mehr ...



Microsoft und Adobe schließen kritische Sicherheitslücken Zwei stecken in Windows Media unter allen Windows-Versionen. Microsoft bringt auch das im Dezember zurückgezogene Update für die seit September bekannte Lücke in SSL/TLS. Adobe stopft sechs Löcher in seinen PDF-Anwendungen. » mehr ...



Oracles Big Data Appliance kommt billiger als erwartet Der Preis von gut 500.000 Dollar liegt etwa 250.000 unter der Schätzung von Analysten. Oracle will so Kunden für seine wesentlich teureren Exadata-Systeme ködern. Die im Oktober angekündigte Appliance ist ab sofort lieferbar. » mehr ...



CES: Intel zeigt Ultrabook mit transparentem Touchpad Die Studie 'Nikiski' ermöglicht im zugeklappten Zustand Zugriff auf wichtige Informationen. Das Gerät basiert auf Windows 8. Zudem positioniert der Chip-Gigant einige Ultrabook-Modelle als Tablet-Alernative. » mehr ...



Smartphone-Markt: iOS verkürzt Abstand zu Android Das Google-OS lag im Oktober und November bei 47 Prozent. Im dritten Quartal waren es noch 60 Prozent gewesen. iOS konnte sich von 26 auf 43 Prozent steigern. Dritter ist Blackberry OS mit 6 Prozent. » mehr ...



Google liefert stärker personalisierte Suchergebnisse Eingeloggte Anwender können etwa Bilder in Picasa und Google+-Einträge ihrer Freunde sehen. Autocomplete erkennt auch die Namen von Freunden in Google+. Ein Klick lässt Nutzer zwischen personalisierter und Standardsuche wechseln. » mehr ...



Olympus verklagt 19 Manager wegen falscher Bilanzen Eine unabhängige Kommission hat einen Fehlbetrag von 1,7 Milliarden Dollar ermittelt. Der geschasste CEO Michael Woodford fühlt sich in seinem Verdacht bestätigt. Die Aktie legte in der Folge um fast 20 Prozent zu. » mehr ...





ANZEIGE
Kostenlose ZDNet.de-App für Android und iOS erhältlich

Die ZDNet-App steht für die iOS-Plattform (ab Version 3.1) und für Android (ab Version 1.6) zum Download bereit. Anders als die bisherige iOS-App ist die neue Version auch für das iPad optimiert.
Mit den Apps für iOS und Android erhalten Leser Zugriff auf alle Artikel von ZDNet.de. Unter dem Tab US erscheinen Beiträge von ZDNet.com.
Über das Symbol für Einstellungen (iOS: links oben, Android: links unten) können Nutzer das Informationsangebot von ZDNet-Sites aus Asien, Australien, Frankreich und Großbritannien abrufen.








IT-Business


Speichertechnologien: Trends im Bereich der Servervirtualisierung - Thin Provisioning Ein Zauberwort zur Kosteneinsparung lautet Thin Provisioning. Wie die Technik in Verbindung mit VMware Sphere funktioniert und welche Vorteile daraus entstehen, skizziert der Gastbeitrag von VMware-Consultant Arno Schmerer. » mehr ...



Die selbstlernende Web Application Firewall: nur ein Marketing-Mythos? Web Application Firewalls (WAFs) sind im Zeitalter der Internet-Ökonomie ebenso wichtige wie technisch schwierige IT-Gebilde. Integrierte und automatische Lernprozesse scheinen eine interessante Lösung zu sein. Doch die meisten Ansätze stecken noch in den Kinderschuhen. » mehr ...



Informationstechnik bringt neue Services ins Gesundheitswesen Im Rahmen des Projekts "Die Zukunft der IT im Gesundheitswesen 2015" hat Fujitsu mit Experten und methodischer Unterstützung der SCMI AG erarbeitet, welche Rolle die IT im Gesundheitswesen in der Zukunft einnehmen könnte. Im Gastbeitrag für ZDNet beschreibt Jan Rohrweber das Projekt. » mehr ...



So wünschen sich Angestellte ihre Computer-Arbeitsplätze Dell und Intel haben 8300 Personen nach der aktuellen sowie der künftig gewünschten Nutzung von IT am Arbeitsplatz befragen lassen. Trend Micro hat europaweit die Einstellung zur Sicherheit ermittelt. ZDNet fasst die Ergebnisse zusammen. » mehr ...







Aktuelle Job-Angebote im ZDNet-Stellenmarkt
Lead-Ingenieur Testautomatisierung (m/w)
bei Bertrandt AG (active)


Ingenieur (m/w) im Bereich funktionale Sicherheit
bei Bertrandt AG (active)


Test-Ingenieur (m/w)
bei Bertrandt AG (active)


Algorithmenentwickler Fahrerassistenz-Systeme (m/w)
bei Bertrandt AG (active)






Dieser Newsletter wurde an die E-Mail zdnetde@megahaus.eu geschickt.
Falls Sie diesen Newsletter nicht mehr erhalten wollen, klicken Sie bitte hier.
Für allgemeine Rückfragen zu diesem Newsletter kontaktieren Sie uns bitte über unser Kontakt-Formular.


Copyright 2011 CBS Interactive GmbH. Alle Rechte vorbehalten.
Sitz: München | Rechtsform: GmbH | Registergericht: München, HRB 92283
Geschäftsführer: Petra Gottschalk, Darin Haim BassinImpressum | Kontakt | Datenschutz






<
28794/36003
>
© 2009 megahaus.eu